Kostenlose Analyse

Solar Frontier Europe

Die Solar Frontier Europe GmbH wurde 2010 in München gegründet, um optimal auf die Bedürfnisse der Kunden in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) eingehen zu können. Seitdem hat das Unternehmen ein stetig wachsendes Vertriebsnetz aufgebaut, das u.a. die Vermarktung der CIS PowerModule und PowerSets in allen Ländern der Region vorantreibt. Im Projektbereich sind auf der ganzen Welt eine Vielzahl an Solar Frontier PowerPlants in Zusammenarbeit mit den weltweit größten EPCs entstanden.

Ausgangssituation

Im Zuge der Einführung der Salesforce Sales Cloud zur Abbildung der Vertriebsprozesse war Solar Frontier Europe im Jahr 2014 auf der Suche nach einer integrierten Lösung für das Angebots- und Opportunitymanagement.

In der lokalen Textverarbeitung konnten Angebote bislang nur schwer vereinheitlicht werden. Darüber hinaus nahm der Angebotsprozess - von der Erstellung über die Genehmigung bis zur Beauftragung durch den Kunden - zu viel Zeit in Anspruch.

  • Solar Frontier Europe Godsbanen
    Der Einführung von appero quote verdanken wir eine um 90% geringere Prozesszeit, erhöhte Transparenz und klare Abläufe! (Kevin Sturm, Head of Sales Support)

Aufgabe

Kernanforderung von Kevin Sturm, Head of Sales Support, war die schnelle und intuitive Erstellung von Angeboten. Der Angebotszyklus sollte deutlich verkürzt werden.

Die dabei erzeugten Dokumente sollten einheitlich, optisch ansprechend sowie inhaltlich und rechtlich konsistent sein.

Lösung

Nach der Vorstellung des Angebotsmoduls appero quote im Rahmen eines Termins vor Ort durch Projektleiterin Sue Chucholowski überzeugte besonders die einfache und intuitive Handhabung. Solar Frontier Europe entschied sich u.a. aus diesem Grund für die Einführung der Lösung für 20 Vertriebsmitarbeiter/-innen.

Eine optisch ansprechende und einheitliche Gestaltung auf Basis des Corporate Designs von Solar Frontier Europe konnte durch entsprechende Mandanten mit eigenem Briefpapier und CSS-Stylesheet gewährleistet werden.

Im Laufe des gemeinsamen Projekts wurden für die Geschäftstypen (PowerSets, PowerModule, PowerPlants) jeweils Angebotsvorlagen in zahlreichen Sprachen angelegt, um den internationalen Fokus im Vertrieb zu stärken. Neben der Mehrsprachigkeit wurden die Angebotsvorlagen auch funktional erweitert: So ist zum Beispiel für PowerModule vorgesehen, dass der Preis der Produktpositionen sich automatisch aus dem Volumen der Produkte in Wattpeak (wp) und dem Preis pro Wattpeak berechnet. Diese individuelle Funktion endet jedoch nicht mit der Erstellung des Angebots. Denn die Daten werden automatisch auch in Salesforce auf der dazugehörigen Opportunity gespeichert. Somit ist die vertriebsrelevante Information jederzeit schnell ersichtlich.

Des Weiteren nutzt Solar Frontier den Datentransfer zwischen appero quote und Salesforce auch vice versa: Beim Erstellen eines Angebots werden verschiedene Informationen von Account und Opportunity automatisch übernommen. Somit entfällt z.B. die erneute Eingabe von Zahlungsbedingungen oder Incoterms. Hierdurch konnten der Angebotszyklus verkürzt und die manuellen Arbeitsschritte deutlich reduziert werden.

Zur unternehmensinternen und rechtlichen Absicherung wurde außerdem ein Genehmigungsprozess integriert. Je nach Ausgestaltung eines Angebots, z.B. bezüglich der Mega-Watt Menge oder bei Unterschreitung von Preisgrenzen, ist eine Freigabe verschiedener Instanzen erforderlich.

Wir freuen uns sehr über das abschließende Feedback von Kevin Sturm und hoffen, die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit Solar Frontier noch lange fortsetzen zu können.

"Der Einführung von appero quote verdanken wir eine um 90% geringere Prozesszeit, erhöhte Transparenz und klare Abläufe!“

 

Kevin Sturm, Head of Sales Support

Kevin Sturm von Solar Frontier

Dank appero quote können Angebote nun einfach, schnell und vor allem einheitlich erstellt werden!

Like this? Share it with everyone: