Skip to content

Salesforce

Alle Erklärungen, Wissen, Fragen und Antworten zum Thema Salesforce Apps.

Salesforce - häufig gestellte Fragen

Hier gibt es häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Salesforce:

Was bedeutet CPQ? CPQ steht für "Configure, Price, Quote", also ggf. die Produktkonfiguration mit Optionen und Abhängigkeiten, die Preisfindung (z.B. über Rabattstaffeln oder Kundenrabatte) und die Erstellung eines optisch ansprechenden und mit allen wichtigen Informationen erstelltes Angebotsdokument (häufig als PDF).
Kann Salesforce im Standard Angebote erstellen? Ja. Die Salesforce Sales Cloud (CRM) kann bereits im Standard Angebote generieren - allerdings nur in einfacher Form und mit wenig Möglichkeiten, das Layout an die eigenen Wünsche anzupassen.
Gibt es auch ein Salesforce CPQ? Ja. Salesforce hat über verschiedene Firmenkäufe unterschiedliche CPQ-Lösungen erworben. Das Salesforce CPQ geht auf die Acquisition der Firma Steelbrick zurück und zeichnet sich durch umfangreiche Möglichkeiten der Konfiguration von Angebotsprodukten aus - beinhaltet dadurch aber auch eine hohe Komplexität und hohe Kosten.
Was bedeutet "native App"?

Ein CRM unterliegt hohen Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen. Besonders die wettbewerbssensitiven Daten wie Preise und Rabatte in Angeboten sind sehr vertraulich. 

Ein Angebotsmodul, was ausschließlich auf der Salesforce-Plattform des Kunden läuft und nicht auf Drittsysteme zugreift oder gar Daten dorthin überträgt, wird als "native App" auf der AppExchange ausgewiesen.

Beispiel für eine native App: appero quote auf AppExchange

Was bedeutet "Lightning App"?

Salesforce ist ursprünglich mit einer sehr einfachen Benutzeroberfläche gestartet. Um ein mehr optisch ansprechenderes User Interface und mehr Anpassungsmöglichkeiten zu schaffen, wurde eine neue Front-End Technik mit dem Namen "Lightning" eingeführt.

Zusätzliche Apps von der AppExchange müssen diese Technik unterstützen, um dem Anwender ein durchgängiges Benutzererlebnis mit einheitlicher Bedienung zu ermöglichen.

Beispiel für eine Lightning App: appero quote auf AppExchange

Was zeichnet die "CPQ-Light" App aus?

Das Angebotsmodul appero quote zeichnet sich als native Lightning-CPQ mit dem Schwerpunkt auf die einfache und schnelle Erstellung von optisch besonders ansprechenden Angeboten aus.

Dabei wird weniger Fokus auf komplexe Produktkonfigurationen sondern mehr auf umfangreiche Preisfindungs- und Rabattkalkulationen gelegt.

Beispiel für eine CPQ-Light App: appero quote auf AppExchange

Was ist die Salesforce AppExchange?

Bei Salesforce gibt es die Möglichkeit, ähnlich wie bei einem iPhone, Apps zu seiner bestehenden Salesforce-Instanz hinzu zu buchen.

Die App ist dann ein "Paket",  in dem alle Datenbank-Objekte, Felder, Programmierungen und ggf. vordefinierte Berichte und Dashboards enthalten sind.

Einige Apps sind sogar kostenlos, andere werden typischerweise über das "SaaS"-Abo-Modell mit monatlichen Lizenzgebühren pro Benutzer berechnet (üblicherweise jährliche Abrechnung im Voraus). Ein Benutzer ist dabei üblicherweise ein Salesforce CRM-Benutzer (z.B. Sales Cloud), die die App zusätzlich zu Salesforce CRM zur Verfügung gestellt bekommt.

Zu beachten ist, dass die verwendeten Objekte und Felder auch tatsächlich für die Anwender sichtbar und erreichbar sind, die die App lizensiert haben.

Was ist Salesforce APEX?

Salesforce Apex ist ein von Microsoft zertifiziertes Framework für die Erstellung von Software-as-a-Service (SaaS) Apps auf der Grundlage der CRM-Funktionalität (Customer Relationship Management) von Salesforce.

Apex ermöglicht Entwicklern den Zugriff auf die Backend-Datenbank und Client-Server-Schnittstellen der Salesforce-Plattform, um SaaS-Anwendungen von Drittanbietern zu erstellen.

Apex umfasst eine Anwendungsprogrammierschnittstelle (API), über die Salesforce-Entwickler auf Benutzerdaten auf der Plattform zugreifen können.

Diese API ermöglicht es Apex-Entwicklern, Standard-SaaS-Komponenten wie Web-Widgets oder eine mandantenfähige Datenbank zu verwenden, ohne einen Großteil der Infrastruktur entwickeln zu müssen, die traditionell mit SaaS-Programmen verbunden ist.

Salesforce AppStore

Bei Salesforce gibt es auch einen AppStore, der allerdings AppExchange heisst.

Der Legende nach hat Marc Benioff, Gründer von Salesforce, den Markennamen an Steve Jobs verschenkt, da er ein großer Fan von ihm ist.

Gibt es Salesforce Berechtigungen?

Ja! Das Berechtigungskonzept von Salesforce erlaubt dem Systemadministrator, zu entscheiden, welche Aufgaben ein Benutzer ausführen und auf welche Funktionen der zugreifen darf. Zum Beispiel können Benutzer mit der Berechtigung "Setup und Konfiguration anzeigen" die Setup-Seiten anzeigen

Was ist Salesforce Chatter?

Salesforce Chatter ist eine App für soziale Zusammenarbeit in Salesforce, mit der Mitarbeiter in Echtzeit miteinander sprechen (oder eben chatten), Informationen austauschen und zusammenarbeiten können. Mit Chatter können Benutzer sicher bei der Arbeit zusammenarbeiten, um Netzwerke aufzubauen, Dateien und Status-Updates zu teilen.

Darüber hinaus können Sie anhand von Chatter Personen, Informationen und Gruppen folgen - und das alles innerhalb des privaten und sicheren internen Netzwerks des Unternehmens.

Was ist Salesforce Force.com?

Force.com ist ein Platform-as-a-Service (PaaS)-Produkt, das die Entwicklung und Bereitstellung von Cloud-basierten Apps und Websites vereinfachen soll. Entwickler können Anwendungen und Websites über die integrierte Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment - IDE) in der Cloud erstellen und sie schnell auf den mietbaren Servern von Force.com bereitstellen.

Force.com (PaaS) gehört dem Software-as-a-Service (SaaS)-Anbieter Salesforce.com, der das Produkt als Plattform für die Entwicklung sozialer und mobiler Apps bezeichnet. Salesforce.com ist auch Eigentümer von Heroku, einer weiteren Cloud-Entwicklungsplattform.

Ist Heroku von Salesforce?

Ja. Heroku ist Teil der Salesforce-Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, Kundendaten in Salesforce zu speichern und für ein umfassendes CRM-Engagement zu nutzen.

Wie teuer ist Salesforce?

Der Preis hängt von den Bedürfnissen Ihres Unternehmens und der Anzahl der Nutzer ab. Ausführlichere Informationen zur Preisgestaltung finden Sie in der nachstehenden Frage.

Welche Salesforce Lizenzen gibt es?

Die Lizenzkosten für Salesforce CRM sind in vier Stufen eingeteilt: Essentials, Professional, Enterprise und Unlimited.

Jede der vier Stufen bietet mehr Features und Funktionen als die vorherige.

  • Essentials: 25 US-Dollar pro Benutzer/Monat
  • Professional: 75 US-Dollar pro Benutzer/Monat
  • Enterprise: 150 US-Dollar pro Benutzer/Monat
  • Unlimited: 300 US-Dollar pro Benutzer/ Monat

Das heißt, wenn Sie vier Benutzer haben und sich für Essentials entscheiden, zahlen Sie $100 pro Monat für die Nutzung von Salesforce CRM.

Was ist der Salesforce Data Loader?

Salesforce Data Loader ist ein Tool, das für den Massenimport und -export von Daten verwendet wird. Es bietet eine benutzerfreundliche Benutzeroberfläche oder Befehlszeilen. Damit können Sie schnell große Datenmengen in Salesforce importieren, die Übertragung verfolgen und eine gewisse Struktur für all diese Daten schaffen.

Ist Salesforce DSGVO konform?

Absolut!

Als designierter Auftragsverarbeiter von Kundendaten bietet Salesforce umfassende Kontrollen zur Bearbeitung von Datenanfragen und zur sicheren Verwaltung von Daten für alle diese Geschäftsprozesse während des gesamten Kundenlebenszyklus. Darüber hinaus bietet Salesforce ein robustes Addendum zur Datenverarbeitung, das die Rahmenbedingungen für die Datenübermittlung der DSGVO abdeckt.

Was ist Salesforce Einstein?

Salesforce Einstein Analytics ist das Cloud-basierte Analysetool, mit dem Salesforce-Benutzer Daten aus verschiedenen Quellen, wie z. B. Salesforce, verstehen, zusammenfassen und visualisieren können.

Seit Oktober 2020 hat Einstein Analytics übrigens einen neuen Namen: Tableau CRM.

Kann Salesforce Newsletter versenden?

Ja, z.B mit unserer App SendHero42

Sales Cloud oder Service Cloud?

Die Sales Cloud in Salesforce ermöglicht es Unternehmen, ihre Vertriebs-, Marketing- und Kundensupport-Aspekte zu verwalten. Diese Cloud-basierte Anwendung eignet sich sowohl für Business-to-Business (B2B)- als auch für Business-to-Customer (B2C)-Segmente

Die Salesforce Service Cloud ist eine Plattform für die Kundendienst- und Supportteams Ihres Unternehmens. Sie bietet Funktionen wie Fallverfolgung und ein Plug-in für soziale Netzwerke zur Konvertierung und Analyse.

Der Hauptunterschied zwischen Sales Cloud und Service Cloud besteht darin, dass Sales Cloud zur Rationalisierung von Vertrieb und Marketing beiträgt, während Service Cloud den Supportmitarbeitern hilft, einen hervorragenden Kundenservice zu bieten und Probleme zu lösen, bevor sie zu einem Problem werden. Beide helfen Unternehmen zu wachsen, indem sie ihnen helfen, die Bedürfnisse ihrer Kunden besser zu verstehen.
Was ist Salesforce Visualforce?

Visualforce ist ein Framework, mit dem Entwickler anspruchsvolle, benutzerdefinierte UI erstellen können, die nativ auf der Lightning-Plattform gehostet werden können. Das Visualforce-Framework umfasst eine auf Tags basierende Auszeichnungssprache, ähnlich wie HTML, und eine Reihe von serverseitigen "Standard-Controllern", mit denen grundlegende Datenbankoperationen, wie Abfragen und Speichern, sehr einfach durchgeführt werden können.

In der Visualforce-Auszeichnungssprache entspricht jedes Visualforce-Tag einer grob- oder feinkörnigen UI-Komponente, z. B. einem Abschnitt einer Seite, einer Bezugsliste oder einem Feld. Das Verhalten von Visualforce-Komponenten kann entweder durch dieselbe Logik gesteuert werden, die in Salesforce-Standardseiten verwendet wird, oder Entwickler können ihre eigene Logik mit einer in Apex geschriebenen Controller-Klasse verknüpfen.